Das Carlstädter Grenz-Husarenregiment




1746 durch den FZM. Prinz von Hildburghausen mit einem Stande von 4 Eskadronen aufgestellt.
 

1756 auf 2 Eskadronen herabgesetzt
1763 auf 3 Eskadronen vermehrt
1780 als Regiment aufgelöst, bzw. die übriggebliebenen 2 Eskadronen den IR des Generals zugeteilt
1786 diese aufgelöst bzw. die Husaren als Waffengattung ganz aufgelöst

Stabsstation:

Grahacz, später Carlstadt
 

Regimentsinhaber:

Das Regiment hatte keinen Inhaber
 

Regiments Kommandanten:
 

1746 Max Joseph Frhr. v. Mittrovsky, Obristlieutenant-Obrist
1757 Martin v. Knesevich, Oberstlieutenant-Oberst
1773 Peter Vitus v. Quosdanovich, Oberstlieutenant
1779 Andreas v. Kulnek, Oberstlieutenant

Feldzüge:
 

1746-48 diente das Reg. auf dem Kriegsschauplatz in den Niederlanden
1756 in Böhmen, nahm das Reg. an der Schlacht bei Lobositz und dem Überfall auf Tetschen teil
1757 zeichnete sich das Reg. unter Oberst Baron Mittrovsky bei dem Überfall auf Hirschberg aus und nahm an den Schlachten bei Prag und Kolin sowie dem Zuge nach Berlin teil
1758 in Schlesien in den Gefechten bei Troppau, eine Division bei der Belagerung von Neisse
1759 nicht in Aktion
1760 in der Hauptarmee in Sachsen
1761 zeichnete sich ein Detachement beim Überfall auf Hartmannsdorf aus
1762 in Schlesien im Gefecht bei Heidersdorf
1778 erneut auf dem Kriegsschauplatz in Böhmen nahm das Reg. an diversen Unternehmungen teil, so bei der Zerstörung der Brücke über die Aupa bei Zwoll, Alarmierung der Feinde bei Hradetz, Gefechten bei Borowa, Weisskirch und Taubnitz
1779 in Schlesien

Adjustierung des Carlstädter Grenz-Husarenregimentes


 
Kopfbedeckung
Tuchsack
Pelz
Dolman
Aufschläge
Hose
Knöpfe/
1769
Tschako
-
grasgrün
grasgrün
rot
krapprot
weiß

Vor 1769 trug das Reg. sehr unterschiedliche Farben: roter Dolman, Pelz und Hosen, dann dunkelblau, auch gelbe Dolmans (Leder) sind nachgewiesen.


roter Dolman und Mütze, ca. 1751

Quellen:

  • Obstlt. Alphons Frhr. v. Wrede, Geschichte der K.u.K. Wehrmacht von 1618 bis Ende des XIX Jh. Wien, 1898-1905.
  • György Ságvári, Das Buch der Husaren, Magyar Könyvklub Verlag, Budapest 1999.
 
Übersicht Regimenter
Übersicht Grenz-Husaren